FDP dringt auf „klaren Stufenplan“ für Lockerung der Corona­beschränkungen

Christian Lindner, Fraktionsvorsitzender und Parteivorsitzender der FDP und seine Parteikollegin Christine Aschenberg-Dugnus, gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Bundestag./ picture alliance, Kay Nietfeld

 Die FDP fordert eine klar definierte Perspektive für Lockerungen der Coronabeschränkungen. Nötig sei ein „klarer Stufenplan“ mit eindeutigen „Wenn-Dann-Regeln“, sagte Partei- und Fraktionschef Christian Lindner heute in Berlin.

Gespräche zwischen Bund und Ländern zu diesem Thema liefen bereits. Ein Beschluss müsse spätestens Mitte Februar kommen. Die aktuellen Eindämmungsmaßnahmen gelten noch bis zum 14. Februar

Lindner verwies zur Begründung seiner Forderung unter anderem auf „verstörende Bilder“ aus den Nieder­landen, wo es vorgestern und gestern Abend schwere Ausschreitungen bei Protesten gegen die Coronaein­dämmungsmaßnahmen gegeben hatte. So etwas solle in Deutschland nicht passieren. Damit die „große Rücksichtnahme und Disziplin“ der Menschen hierzulande nicht verspielt werde, seien klare Perspektiven nötig, wie es weitergehe, sagte Lindner.

Link zum vollständigen Beitrag:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/120531/FDP-dringt-auf-klaren-Stufenplan-fuer-Lockerung-der-Coronabeschraenkungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.