Ampel-Regierung: Hessel und Sattelberger sollen Parlamentarische Staatssekretäre werden

Die bayerischen FDP-Bundestagsabgeordneten Katja Hessel (49) und Thomas Sattelberger (72) sollen der künftigen Bundesregierung als Parlamentarische Staatssekretäre angehören. Hessel soll dieses Amt im Bundesfinanzministerium bekleiden, Sattelberger im Bundesministerium für Bildung und Forschung. Das haben die designierten FDP-Bundesminister Christian Lindner und Bettina Stark-Watzinger heute im Rahmen einer Fraktionssitzung der Bundestagsfraktion verkündet.

„Es ist eine große Verantwortung und Ehre, dass ich Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium werden soll. Gerade, da sich die FDP in der Finanzpolitik viel vorgenommen hat: Ich werde meine ganze Kraft dafür einbringen, dass unsere Grundsätze der finanziellen Solidität und des sparsamen Umgangs mit Steuergeld umgesetzt werden können. Im Vordergrund steht für mich vor allem die große Chance, unser Finanz- und Steuersystem für die Menschen und Unternehmen einfacher zu machen. Das treibt mich persönlich an“, erklärt die Nürnberger Bundestagsabgeordnete Katja Hessel, die in der vergangenen Wahlperiode des Bundestages seit 2020 Vorsitzende des Finanzausschusses war.

Katja Hessel war zuvor zwischen 2008 und 2013 Mitglied des Bayerischen Landtags und Mitglied der Bayerischen Staatsregierung als Staatssekretärin für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. 2017 wurde sie erstmals in den Bundestag gewählt. Seit 2019 ist sie stellvertretende Vorsitzende der FDP Bayern und Mitglied des FDP-Bundesvorstandes.

Katja Hessel

Ehemaliger Top-Manager soll Staatssekretär werden

Der ehemalige Dax-Vorstand Thomas Sattelberger soll der neuen Regierung als Parlamentarischer Staatssekretär im Bildungs- und Forschungsministerium angehören. Sattelberger vertritt den Wahlkreis München-Süd seit 2017 im Deutschen Bundestag und war zuletzt Sprecher der FDP-Fraktion für Innovation, Bildung und Forschung. „Dass ich für unsere liberale Sache künftig das Regierungshandeln im Bund aktiv mitgestalten soll und darf und kann, freut mich außerordentlich. Ich bin dankbar für das Vertrauen, das Bettina Stark-Watzinger und die Parteispitze in mich setzen. Und ich werde mich ins Zeug legen! In den nächsten vier Jahren wollen wir alle miteinander dafür kämpfen, Deutschland fit zu machen für das 21. Jahrhundert. Der Koalitionsvertrag ist dafür Grundstein und ein starkes Zeichen des Aufbruchs“, so Sattelberger.

 

Dr. h.c. Thomas Sattelberger
Thomas Sattelberger, FDP, spricht im Plenum

Karsten Klein, Vorsitzender der bayerischen FDP-Landesgruppe, zeigt sich über die Nominierung erfreut: „Solide Finanzen und weltbeste Bildung sind zwei Markenkerne der FDP. Es freut mich deshalb, dass mit Katja Hessel und Thomas Sattelberger künftig zwei exzellente Fachpolitiker aus Bayern diese Fortschrittskoalition maßgeblich mitprägen werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.