EU-Gelder für Landwirte in Sachsen-Anhalt von besonderer Bedeutung

Zur erfolgreich abgeschlossenen Auszahlung von EU-Direktzahlungen an die Landwirte in Sachsen-Anhalt sagte Johann Hauser, landwirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, am Donnerstag in Magdeburg: 
Bild von Franz Bachinger auf Pixabay
 
„Es ist dieser Tage leider nicht selbstverständlich, dass Verwaltungsabläufe wie gewohnt funktionieren. Wenn die Betriebe die ihnen zustehenden Zahlungen nun rechtzeitig vor dem Fest erhalten, ist das zwar kein Weihnachtsgeschenk, aber allemal eine erfreuliche Nachricht. Nach mehreren schwierigen Jahren für die sachsen-anhaltische Landwirtschaft ist es von besonderer Bedeutung und auch eine Frage der Wertschätzung, dass die zuständigen Behörden die zügige Auszahlung mit höchster Priorität behandelt haben.“  
 
Hintergrund: 
Nach Angaben von Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsminister Sven Schulze ist die Auszahlung der EU–Direktzahlungen an die Landwirte in Sachsen-Anhalt ist erfolgreich vor Weihnachten abgeschlossen worden. Demnach wurden über 298 Millionen Euro auf die Konten von fast 4.200 Landwirten aus Sachsen-Anhalt überwiesen und gleichzeitig die sogenannte Ausgleichszulage für benachteiligte Gebiete in Höhe von insgesamt 5,72 Millionen Euro an 891 Unternehmen in Sachsen-Anhalt ausgezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.