Mecklenburg-Vorpommern: Domke – Wahlausgang in Schleswig-Holstein Enttäuschung und Ermunterung zugleich

Eindeutiger Sieg für die CDU, die SPD verliert stark an Wählergunst. Zum Ausgang der Landtagswahl in Schleswig-Holstein äußerst sich der Fraktionsvorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, René Domke:

Rene Domke
Rene Domke

„Der Wahlabend hatte eine enttäuschende und eine ermunternde Seite. Natürlich ist es enttäuschend, wenn die gute Arbeit des liberalen Wirtschaftsministers und des liberalen Gesundheitsministers, die Schleswig-Holstein gut durch die Pandemie brachten, nicht honoriert wurde, sondern ausschließlich der Ministerpräsident die Stimmen einfuhr. Daniel Günther ist zu gratulieren, er hat Jamaika sehr gut und ohne Misstöne dirigiert, und das kam bei den Menschen an. Schleswig-Holstein hat zudem gezeigt, dass es wieder Landtage ohne politische Extreme geben kann und hat klar gezeigt, was es von der russlandfreundlichen SPD-Politik hält. Das ist ein Warnschuss, den man auch in MV nicht ignorieren sollte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.