Hessen: Ohne Aufwertung des Berufs wird langfristig nicht mehr Pflegepersonal gewonnen

Der Hessische Landtag diskutiert heute über „gute Pflege für Pflegebedürftige, Angehörige und Beschäftigte“. Anlässlich der Debatte erklärt Moritz PROMNY, Vorsitzender des Sozialausschusses, für die Fraktion der Freien Demokraten:

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

„Wir Freie Demokraten sind der Auffassung, dass es ohne eine Aufwertung des Pflegeberufs nicht langfristig zu einer ausreichenden Aufstockung des Pflegepersonals kommen kann. Wir haben nachweislich eine hohe Anzahl von Pflegekräften im Land, die ihrem Beruf aufgrund der Arbeitsbedingungen und der mangelnden Karrierechancen den Rücken gekehrt haben. Hier muss man sich die Frage stellen: Warum packt die Landesregierung diese Problemfelder nicht mit dem nötigen Ehrgeiz an? Deswegen fordern wir die Landesregierung auf, die Pflegewissenschaften an den Hochschulen sowie die Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung der Pflegekräfte auszubauen, Programme zur Rückgewinnung von Pflegekräften aufzubauen und die Rahmenbedingungen für ein modernes und digitales Arbeitsumfeld zu schaffen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.