Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Angriff auf die Grundrechte!

Ab Montag führt die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen die 2G-Regel ein. Dann sollen nur noch geimpfte oder genesene Studenten an Lehrveranstaltungen teilnehmen dürfen. Für Ungeimpfte solle eine „hybride Lehre“ bereitgestellt werden …

Ungeimpfte Studenten trifft es hart! Es bedeutet der Ausschluss aus den Präsenzveranstaltungen! Lediglich die Lernräume und die Bibliothek dürfen weiterhin ausgesucht werden.

2G-Regel Corona
In Deutschland sind die meisten Universitäten heute als rechtsfähige öffentlich-rechtliche Körperschaften organisiert und unterstehen der Aufsicht der Bundesländer. Der Staat sollte zu jedem Zeitpunkt sicherstellen, dass der Zugang zu Bildung, genau wie auch in der EU-Charter in Artikel 14 klar definiert, bereitgestellt wird. Eine solche Verschärfung sehen wir als unverhätnismäßig!

 

Auch Nena Schink kommt es einer Impfpflicht gleich !

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.