Rostock zum Energiehafen ausbauen

Zu den Bemühungen für LNG-Terminals in Mecklenburg-Vorpommern äußert sich die maritimpolitische Specherin der FDP-Fraktion, Sandy van Baal:

Sandy van Baal



„Wir fordern schon lange den Ausbau des Hafens Rostock zu unserem Energiehafen in Mecklenburg-Vorpommern. Mit beschleunigten Planungsverfahren soll die Wettbewerbsfähigkeit des Hafens im Vergleich zu anderen Projekten im Ostseeraum sichergestellt werden. So befürworten wir den raschen Bau eines bereits genehmigten LNG-Terminals sowie der Bereitstellung eines schwimmenden LNG-Terminals.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.