ASCHENBERG-DUGNUS: Impf- und Boosterkampagne massiv vorantreiben

Zur Debatte über die Corona-Maßnahmen erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Christine Aschenberg-Dugnus:

Bild von candyandi auf Pixabay

„Die derzeitige Corona-Lage ist äußerst besorgniserregend. Das gilt auch mit Blick auf die Virusvariante Omikron, die bereits in Deutschland angekommen ist. Wir dürfen allerdings nicht in Panik verfallen, sondern müssen die Impf- und Boosterkampagne massiv vorantreiben. Dafür sollte in dieser Notsituation jeder, der medizinisch vertretbar impfen kann, dies auch dürfen und tun. Und wir müssen die Impfstoffversorgung jederzeit sicherstellen. Wenn wir die Impflücke schnell verkleinern oder gar schließen, können wir die vierte Welle noch einbremsen. Wir appellieren daher an alle Bürgerinnen und Bürger, sich impfen und boostern zu lassen und ihre alltäglichen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Gleichzeitig sollten die Länder den neuen Instrumentenkasten zur Pandemiebekämpfung voll ausschöpfen. Wir haben es selbst in der Hand, Corona effektiv zu bekämpfen. Wir sollten keine Zeit mehr verlieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.